1. Leben
  2. Gesundheit

Münster: Nanomaterial gegen antibiotikaresistente Bakterien

Münster : Nanomaterial gegen antibiotikaresistente Bakterien

Im Kampf gegen antibiotikaresistente Bakterien haben Forscher in Münster ein neues Nanomaterial entwickelt.

Bei dem einfachen und kostengünstigen Verfahren erhalten Nanopartikel eine Komponente, mit deren Hilfe sie sich an die Bakterien heften können, berichtete die Universität in Münster am Freitag.

„Unsere Ergebnisse sind eine Premiere”, sagte Cristian Strassert vom Physikalischen Institut der Hochschule.

„Die Partikel heften sich gezielt an Bakterien, markieren sie und töten sie schließlich ab.”

Die Methode soll laut Hochschule weiter entwickelt werden. Bisher funktioniere sie nur bei bestimmten Bakterien.