Berlin: Mit Kreuzworträtseln die Leistungsfähigkeit erhöhen

Berlin: Mit Kreuzworträtseln die Leistungsfähigkeit erhöhen

Vergessen Berufstätige ständig etwa Namen oder Telefonnummern, sollten sie ihr Gehirn trainieren. Um dabei Erfolg zu haben, reichten bereits ein paar einfache, tägliche Übungen, sagt Eberhard Pech von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA).

Er empfiehlt etwa, täglich ein Kreuzworträtsel zu machen. Genauso geeignet seien Spiele wie Sudoku. „Das aktiviert die Gehirnzellen ungemein”, so Pech. Denn so würden Regionen des Gehirns genutzt, die sonst weniger stark beansprucht würden.

Gut sei es auch, etwa den Fahrplan der täglich genommenen Buslinie auswendig zu lernen sowie die Telefon- und Handynummern von Freunden. So lasse sich unkompliziert die eigene Merkfähigkeit verbessern.

Positive Effekte auf die Leistungsfähigkeit des Gehirns hat daneben auch Ausdauersport. „Am besten wird dreimal in der Woche für eine Stunde Sport gemacht”, so Pech. Denn Sport setze Glückshormone frei. Durch die positive Stimmung des Sportlers erhöhe sich in der Folge auch die kognitive Leistungsfähigkeit.

Mehr von Aachener Zeitung