1. Leben
  2. Gesundheit

Königstein im Taunus: Mit Cluster-Kopfschmerzen zum Neurologen und Schmerztherapeut

Königstein im Taunus : Mit Cluster-Kopfschmerzen zum Neurologen und Schmerztherapeut

Hinter heftigen, einseitigen Kopfschmerzattacken können sogenannte Cluster-Kopfschmerzen stecken. Wenn das Auge auf der Seite des Schmerzes gerötet ist oder tränt, ist dies ebenfalls ein Anzeichen. Darauf weist die Deutsche Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft (DMKG) hin.

Die Schmerzattacken können zwischen 15 und 180 Minuten dauern und mehrmals täglich auftreten - was Betroffene im Alltag erheblich beeinträchtigt. Sie sollten sich von Neurologen und Schmerztherapeuten behandeln lassen, rät die DMKG.

Gängige Schmerzmittel sind bei Cluster-Kopfschmerzen nicht wirksam. Bei akuten Schmerzen lindert laut dem Berufsverband Deutscher Nervenärzte (BVDN) die Inhalation von hundertprozentigem Sauerstoff über eine Gesichtsmaske die Beschwerden. Auch der verschreibungspflichtige Wirkstoff Sumatriptan kann helfen.

(dpa)