1. Leben
  2. Gesundheit

Krefeld: Manisch-depressive Menschen haben extreme Stimmungsschwankungen

Krefeld : Manisch-depressive Menschen haben extreme Stimmungsschwankungen

Genie und Wahnsinn liegen bekanntlich nah beieinander. Schlagen kreative Phasen regelmäßig in schwere Depressionen um, sollten Betroffene einen Psychiater aufsuchen.

Denn hinter den extremen Stimmungsschwankungen könnte eine sogenannte bipolare Störung stecken, wie Frank Bergmann vom Berufsverband Deutscher Nervenärzte in Krefeld erläutert.

„Manisch-depressiv” - dieser geläufigere Begriff beschreibt meist gut, wie sich Menschen mit einer bipolaren Störung fühlen: Auf einen Zustand gesteigerter Impulsivität und Euphorie bis hin zum Größenwahn folgt eine Phase der Niedergeschlagenheit und Antriebslosigkeit, die nicht selten mit Selbstmordgedanken einhergeht.

Wie lang und intensiv die jeweiligen Episoden sind, ist von Patient zu Patient unterschiedlich. „Auch deshalb ist die Erkrankung relativ schwierig zu erkennen”, sagt Bergmann.

Vollständig heilbar ist eine bipolare Störung nicht. Aber mit Medikamenten (sogenannten Mood Stabilizern), einer Psychotherapie oder einer Kombination beider Behandlungsarten lässt sich die Stimmung der Betroffenen häufig stabilisieren und ihre Lebensqualität deutlich verbessern.