1. Leben
  2. Gesundheit

Köln: Kölner wegen Schweinegrippe-Erkrankung auf Intensivstation

Köln : Kölner wegen Schweinegrippe-Erkrankung auf Intensivstation

Ein 20 Jahre alter Kölner muss seit Samstag wegen einer Schweinegrippe-Erkrankung auf der Intensivstation eines Kölner Krankenhauses behandelt werden.

Wie das Gesundheitsamt am Montag mitteilte, hatte der junge Mann während seines Spanien-Urlaubs erste Symptome der „Neuen Influenza” gezeigt. Nach seiner Rückkehr verschlechterte sich sein Gesundheitszustand erheblich.

Das Gesundheitsamt steht mit dem Krankenhaus und den Angehörigen in Kontakt. Bei den bisher in Köln Erkrankten hat die Schweinegrippe einen milden Verlauf genommen. Die Patienten konnten überwiegend zu Hause behandelt werden. Der 20-Jährige sei der erste Fall, der einen schweren Verlauf nehme.