1. Leben
  2. Gesundheit

Berlin: Koalition legt Antrag zum Kampf gegen Genitalverstümmelung vor

Berlin : Koalition legt Antrag zum Kampf gegen Genitalverstümmelung vor

Die Koalitionsfraktionen drängen auf eine entschiedenere Bekämpfung weiblicher Genitalverstümmelung.

Ein Antrag, den das Parlament am Donnerstag beraten soll, sieht 20 Maßnahmen in den Bereichen Strafrecht, Forschung, Aufklärung, Fortbildung, Prävention, Beratung und Entwicklungszusammenarbeit vor, erläuterte die Unionsabgeordnete Michaela Noll (CDU) am Dienstag in Berlin. Die Vorlage solle noch vor der Sommerpause abschließend behandeln werden.

Erstmals soll sich eine neu einzurichtende Arbeitsgruppe mit Vertretern aus Bund, Ländern und Nichtregierungsorganisationen mit dem Thema befassen, so Noll. Der Union zufolge sind in Deutschland schätzungsweise etwa 30.000 Frauen und Mädchen von Genitalverstümmelung betroffen oder bedroht.