1. Leben
  2. Gesundheit

Hamburg: Jugendliche sollten ausreichend schlafen

Hamburg : Jugendliche sollten ausreichend schlafen

Wie Erwachsene haben auch Heranwachsende ein unterschiedlich ausgeprägtes Schlafbedürfnis.

Tritt aber über längere Zeit eine Tagesschläfrigkeit auf, ist das ein Hinweis auf eine zu geringe Schlafdauer. Dafür könne es unterschiedliche Gründe geben, sagt Hans-Ulrich Neumann von Bundesverband Kinder- und Jugendärzte.

Oft gingen die Jugendlichen allerdings einfach nur zu spät ins Bett. Oder sie können nicht schlafen, weil sie bis spätabends noch vor dem Computer sitzen oder laut Musik hören und deshalb keine Ruhe finden.

Es kann aber auch organische Ursachen geben. „Hält die Tagesschläfrigkeit an, obwohl der Jugendliche ausreichend schläft, sollte man einen Arzt aufsuchen”, rät Neumann. So können zum Beispiel vergrößerte Mandeln nachts zu Atemaussetzern führen oder sich auch eine Depression hinter den Schlafproblemen verbergen.

Fortdauernder Schlafmangel kann zu Erschöpfungszuständen und auch zu Verhaltensänderungen führen - die Jugendlichen werden unruhig, ungeduldig und aufbrausend. Aber auch die Schulleistungen leiden, sagt Neumann: „Was die Kinder tagsüber lernen wird im Gehirn in einen Arbeitsspeicher gepackt, der nachts im Schlaf auf die Festplatte überspielt wird.”