Düsseldorf: Immer mehr Kinder wegen Depressionen in Klinik

Düsseldorf: Immer mehr Kinder wegen Depressionen in Klinik

Die Ersatzkassen in NRW registrieren immer mehr Klinikaufenthalte von Kindern und Jugendlichen wegen Depressionen.

2009 mussten gut 1000 bei diesen Kassen versicherte Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 19 Jahren stationär behandelt werden - 2006 waren es erst 700. Bei den Ersatzkassen ist rund jeder dritte Bürger in NRW versichert.

Die tatsächliche Gesamtzahl schätzt die Techniker Krankenkasse daher auf rund 3000. „Leistungsdruck, Turbo-Abi und steigende Armut belasten unsere Kinder offenbar zunehmend”, sagte TK NRW-Sprecherin Andrea Kleinbreuer am Freitag.