1. Leben
  2. Gesundheit

Wiesbaden: Grippeimpfung für chronisch Kranke wichtig

Wiesbaden : Grippeimpfung für chronisch Kranke wichtig

Chronisch kranke Menschen erleiden seltener lebensgefährliche Komplikationen bei einer echten Grippe, wenn sie gegen die Influenza geimpft sind. Darauf weist Peter Walger vom Berufsverband Deutscher Internisten (BDI) in Wiesbaden hin. Daher sollten sich nicht nur Menschen ab 60 Jahren, sondern auch alle, die jünger und dauerhaft krank sind, jetzt noch impfen lassen.

Der Rat gilt unter anderem für Asthmatiker und Patienten mit Herz-Kreislauf-, Nieren- oder Lebererkrankungen. Auch Menschen mit einem gestörten Immunsystem oder Stoffwechselkrankheiten sind eingeschlossen.

Das Immunsystem ungeimpfter chronisch Kranker ist Walger zufolge zu schwach, um Grippeviren und gleichzeitig Erreger anderer Infektionen effektiv abzuwehren. Dadurch könne es parallel zur Influenza zu Lungen-, Hirnhaut- oder Herzmuskelentzündungen kommen. Diese sogenannten Sekundärinfektionen seien Ursache für die meisten Todesfälle von Grippekranken.

(dpa)