1. Leben
  2. Gesundheit

Berlin: Füllstand von Asthmaspray regelmäßig kontrollieren

Berlin : Füllstand von Asthmaspray regelmäßig kontrollieren

Asthmapatienten sollten den Füllstand ihres Spraybehälters regelmäßig kontrollieren. Einige Asthmatiker wendeten unwissentlich bereits entleerte und damit unwirksame Dosier-Aerosole an, teilt die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) in Berlin mit.

Wer den Füllstand zu Hause selbst prüfen will, muss den Angaben zufolge das Dosier-Aerosol ohne Mundstück in ein Glas Wasser geben. Sinkt es zu Boden, ist es voll. Steht es senkrecht im Wasser, ist es halbvoll. Schwimmt der Behälter oben, ist er leer.

Wer es genauer wissen möchte oder ein anderes Inhalationssystem verwendet, kann laut ABDA auch die sogenannte Reichweite seiner Arzneimittel berechnen lassen. Aus der vom Arzt verordneten Anzahl der täglichen Sprühstöße und der Füllmenge des Sprays lasse sich berechnen, wie viele Tage es eingesetzt werden kann.