1. Leben
  2. Gesundheit

Berlin: Forscher: Hautkrebs ist zur Volkskrankheit in Deutschland geworden

Berlin : Forscher: Hautkrebs ist zur Volkskrankheit in Deutschland geworden

Hautkrebs ist nach Angaben der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft in Deutschland zu einer Volkskrankheit geworden.

Jedes Jahr erkrankten rund 250.000 Menschen an hellem und 16.000 Menschen an schwarzem Hautkrebs, teilten Forscher am Donnerstag zum Deutschen Hautkrebskongress in Berlin (25.-27.9.) mit. Ursache für die große Zahl der Erkrankungen sei der intensive Kontakt der Haut mit Sonnenlicht.

Es sei ein Irrtum, dass Wolken vor UV- Strahlung schützten, sagte Gunther Seckmeyer vom Institut für Meteorologie und Klimatologie in Hannover. „Die höchste UV-Strahlung tritt nicht bei wolkenlosem, sondern bei teilweise bedecktem Himmel aus.”