1. Leben
  2. Gesundheit

München: Fester Tagesrhythmus hilft Schwangeren bei Schlafproblemen

München : Fester Tagesrhythmus hilft Schwangeren bei Schlafproblemen

Leiden Schwangere unter Schlafproblemen, sollten sie auf einen festen Tagesrhythmus achten. So helfe es, regelmäßig zu bestimmten Zeiten schlafen zu gehen und aufzustehen.

Das rät der Berufsverband der Frauenärzte (BVF) in München. Außerdem sollten Betroffene auf eine bequeme Matratze achten und ein ruhiges und abgedunkeltes Schlafzimmer wählen. Für eine angenehme Atmosphäre sei ratsam, neben Fernseher und Radio auch Schreibtisch oder Bügelbrett aus dem Raum zu entfernen.

Vor allem in den letzten drei Monaten der Schwangerschaft könnten Frauen oft schlecht schlafen, so der Verband. Häufig litten Betroffene unter Wadenkrämpfen, Sodbrennen oder Harndrang und könnten deshalb nicht einschlummern. Zu Schlafmitteln sollten werdende Mütter aber trotzdem nicht greifen.