1. Leben
  2. Gesundheit

Berlin: Experte: Zu viel Sauberkeit Ursache für Allergien bei Kindern

Berlin : Experte: Zu viel Sauberkeit Ursache für Allergien bei Kindern

Kinder erkranken eher an Allergien, wenn sie in einer Umgebung mit wenig Krankheitserregern aufwachsen.

Seltener ist das dagegen der Fall bei Kindern, die zum Beispiel früh in eine Krippe kommen, in einer Großfamilie oder auf einem Bauernhof groß werden. Darauf wies Allergologe Prof. Ulrich Wahn am Montag in Berlin anlässlich des Fachkongresses „Allergien - kein Kinderspiel” der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland und der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH) hin.

Dahinter stehe die Annahme, dass sich das Immunsystem im ständigen Kampf mit Viren, Bakterien und Parasiten besonders gut entwickelt, sagte Wahn, der Allergologe an der Universitätsklinik Charité in Berlin ist.

Bei einer Allergie wehrt das körpereigene Immunsystem an sich harmlose Stoffe aus der Umwelt heftig ab - etwa Tierhaare, Metalle oder Nahrungsmittel. Eigentlich soll das Immunsystem den Körper vor Krankheitserregern und Fremdstoffen schützen - bei einer Allergie schießt es über dieses Ziel hinaus und zeigt allergische Reaktionen. Nach Angaben der KKH in Hannover leiden immer mehr junge Menschen unter entsprechenden Symptomen wie tränenden Augen, juckenden Hautpartien oder Atemnot.

So wurde unter den KKH-Versicherten zwischen 2004 und 2007 bei fast jedem dritten Säugling die chronische Hautentzündung Neurodermitis festgestellt. Im gleichen Zeitraum nahm demnach außerdem die Zahl der Kinder und Jugendlichen um 30 Prozent zu, die beim Arzt die Diagnose Asthma erhielten.