1. Leben
  2. Gesundheit

Diese Ballsportarten machen im Sommer richtig Spaß

Fit werden : Diese Ballsportarten machen im Sommer richtig Spaß

Mit dem Sommer steigt auch die Lust auf Bewegung an der frischen Luft. Doch immer nur spazieren? Immer nur im Freibad lümmeln? Nein. Wenn die Sonne nicht gerade bei 35 Grad am höchsten steht, gibt es zahlreiche Ballsportarten, die Bewegung an der frischen Luft zum Highlight machen und fit halten.

Kicken - ein Hobby für Jung und Alt

Hobbyfußballer gibt es wie Sand am Meer. Kein Wunder, schließlich ist es so herrlich einfach und überall möglich. Einfach die Fußballschuhe überziehen und los geht es. Vor allem Kinder sind hier sehr erfinderisch. Da eignen sich zwei Stöcke als Tor und der Ball darf auch einmal eine zertretene Konservendose sein. Fußball ist eine besondere Sportart, sie verbindet ganze Kontinente miteinander und wird überall auf der Welt spielt. Ein Spaß für größere Gruppen und Duos.

Völkerball - Schulsport auch in der Freizeit

Die meisten Menschen kennen das Spiel Völkerball noch aus der Schule. Hauptaufgabe ist es, die Gegner mit einem soften Ball abzuwerfen und sie so aus dem Spiel zu befördern. Während es in der Turnhalle so mancher Schule gehasst wurde, ist es als Freizeitbeschäftigung sehr beliebt. Zugegeben, man braucht eine etwas größere Gruppe um Völkerball zu spielen. 12 Mitspieler sollten es schon sein, doch bei einem Kindergeburtstag ist das meist kein Problem.

Federball - ein Klassiker für zwei

Zwei Schläger, besser ein paar Federbälle auf Vorrat, und schon kann es mit dem Vergnügen losgehen. Ganz so einfach ist es zwar nicht, den, wie eine Feder geformte, Ball zu erwischen und ihn lässig zum Gegner zurückzuschmettern, doch die Sportart bringt Spaß für die ganze Familie. Langweilig wird es beim Federball nie, meist wird sogar ohne Netz oder Regeln gespielt. Wichtig ist nur eins: Je länger man in der Sonne unterwegs ist, desto entscheidender ist der richtige Sonnenschutz

Boccia - das Spiel der Franzosen

Boccia ist nicht nur in Frankreich ein äußerst beliebter Sport, wobei er dort den Namen „Boule“ trägt. Ziel ist es, eine kleine Kugel mit der eigenen, großen Kugel zu treffen oder möglichst in die Nähe zu gelangen. Wer seine Kugeln am nächsten platziert, gewinnt das Spiel. Boccia-Kugeln sind recht schwer und das Spiel zählt genau genommen nicht zu den Ballsportarten. Da es jedoch überall einsetzbar ist und nichts braucht außer eine Wiese und mindestens zwei Mitspielern, ist es doch ein empfehlenswertes Sommerspiel.

Beachvolleyball - nicht nur am Strand

Viele Schwimmbäder haben längst erkannt, wie beliebt Beachvolleyball hierzulande ist. Da gibt es Sandplätze mit Netzen, die förmlich zum Spielen einladen. Wer kann besser baggern, wer ist der beste Pritscher? Beim Beachvolleyball wird es ganz sicher nicht langweilig, wenn der Ball immer wieder von einem Feld ins nächste geschmettert wird. Mindestens vier Mitspieler sind aber auch hier erforderlich, sonst macht das Spiel keinen Spaß.

Wichtige Tipps für Sport bei Hitze

Auch wenn Ballsportarten vor allem im Sommer richtig viel Spaß bringen, sollte die Mittagshitze vermieden werden. Wichtig ist außerdem, dass nach Möglichkeit eine Kopfbedeckung getragen wird. Diese verhindert, dass es zu einem Hitzschlag oder einem Sonnenstich kommt. Ausreichend Trinken gehört ebenfalls zu den wichtigen Vorsorgemöglichkeiten, um die Hitze auch mit sportlichen Aktivitäten gut auszuhalten und fit und gesund zu bleiben.