1. Leben
  2. Gesundheit

Mainz: Diättipps und ausgemergelte Körper: Pro-Ana-Websites erkennen

Mainz : Diättipps und ausgemergelte Körper: Pro-Ana-Websites erkennen

Bilder extrem dünner Mädchen und Tipps für Diäten können auf Pro-Ana- und Pro-Mia-Websites hinweisen.

Diese Internetseiten verherrlichen Magersucht und Ess-Brecht-Sucht, wobei Ana als Abkürzung für Anorexia nervosa und Mia für Bulimia nervosa steht. Darauf weist die Initiative Jugendschutz.net in Mainz hin. Rund 80 Prozent der gesichteten Seiten seien als jugendgefährdend eingestuft worden, weil sie Essstörungen propagierten. Jugendschutz.net setze sich dafür ein, diese zu indizieren.

Stoßen Jugendliche oder Eltern auf Pro-Mia- oder Pro-Ana-Webseiten, sollten sie den Betreiber der Plattform darauf hinweisen. Alternativ könnten die Angebote bei der Internet-Beschwerdestelle http://www.internet-beschwerdestelle.de oder bei Jugendschutz.net http://www.jugendschutz.net/hotline gemeldet werden. Weitere Informationen zu Pro-Mia- und Pro-Ana-Websites stehen auf dem Faltblatt „Wer ist Ana?”. Es kann kostenlos im Internet heruntergeladen werden unter http://www.jugendschutz.net/pdf/faltblatt-pro-ana.pdf