Essen: Deutsche wollen bei tödlicher Erkrankung die Wahrheit hören

Essen: Deutsche wollen bei tödlicher Erkrankung die Wahrheit hören

Die Menschen in Deutschland wollen bei einer tödlichen Erkrankung laut einer repräsentativen Umfrage die Wahrheit von ihrem Arzt hören. Genau gesagt wollen das 96 Prozent der 1003 Befragten.

Das geht aus der Umfrage des Meinungsforschungsinstituts TNS Emnid im Auftrag der Essener Krankenkasse ktpBKK hervor, die am Mittwoch veröffentlicht wurde.

„Immer mehr Menschen legen Wert auf ein menschenwürdiges Sterben. Und dazu gehört, dass man rechtzeitig weiß, was einem bevorsteht”, sagte Kassenchef Reiner Geisler laut einer Mitteilung.

Das Ergebnis solle es Ärzten leichter machen, sich in Krisensituationen für Offenheit zu entscheiden, meinte Geisler.

Mehr von Aachener Zeitung