1. Leben
  2. Gesundheit

Bonn: Bundesinstitut warnt vor bestimmten Arzneimitteln aus China

Bonn : Bundesinstitut warnt vor bestimmten Arzneimitteln aus China

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte warnt vor bestimmten Medikamenten aus China. Die vier pflanzlichen Mittel aus der traditionellen chinesischen Medizin enthielten Aristolochiasäure, die in Tierversuchen stark krebserregend wirkte, teilt die Behörde in Bonn mit.

Im einzelnen handelt es sich um Produkte mit den Namen Xiao Qin Long Wan, Chuan Xiong Cha Tiao Wan, Bai Tou Weng Wan und Xie Gan Wan.

Eine größere Zahl dieser Produkte, die zum Beispiel gegen Erkältungen und Schmerzen helfen sollen, sei kürzlich in Irland und Großbritannien von den dortigen Behörden sichergestellt worden. Es sei nicht auszuschließen, dass sie über das Internet auch nach Deutschland gelangen. Wer die Medikamente bereits eingenommen hat, sollte sofort einen Arzt aufsuchen.