1. Leben
  2. Gesundheit

Wintrich: Buchtipp: „Selbstbehandlung oder Arztbesuch?”

Wintrich : Buchtipp: „Selbstbehandlung oder Arztbesuch?”

Mit einem Besuch beim Arzt gehen die Menschen höchst unterschiedlich um. Manche laufen bei jedem Zipperlein zum Doktor. Andere behandeln sich lieber selbst und zögern auch unter großen Schmerzen, sich in ein Wartezimmer zu setzen.

Der Mediziner Professor Herbert Pelzl will es Patienten nun einfacher machen und hat zu diesem Zweck das Buch „Selbstbehandlung oder Arztbesuch? Wie man unnötige Arztbesuche vermeidet” geschrieben.

Der Ratgeber stellt eine Reihe von Erkrankungen vor, die eine Selbstbehandlung kategorisch ausschließen. Dazu gehören akute Notfälle wie Schlaganfall und Herzinfarkt sowie Kopfverletzungen und allergische Reaktionen.

Abseits solcher bedrohlicher Erkrankungen gibt es Beschwerden, bei denen man sich sehr wohl fragen kann, ob ein Arztbesuch notwendig ist und ob für die Behandlung Medikamente erforderlich sind. Pelzl erläutert, was man zur Selbstbehandlung benötigt und wie man die unterschiedlichsten Probleme wie Erkältung, Wunden oder Insektenstiche in den Griff bekommt.

Dabei kommen jedes Mal auch Komplikationen zur Sprache, die einen Arztbesuch notwendig machen.