1. Leben
  2. Gesundheit

Frankfurt/Main: Blutdrucksenkende Mittel müssen jeden Tag eingenommen werden

Frankfurt/Main : Blutdrucksenkende Mittel müssen jeden Tag eingenommen werden

Wer unter Bluthochdruck leidet, muss bei der Arzneimitteleinnahme einiges beachten. Vor allem kommt es darauf an, blutdrucksenkende Mittel regelmäßig einzunehmen. Denn eine unregelmäßige Einnahme belastet den Körper unnötig, erklärt Erika Fink, Präsidentin der Landesapothekerkammer Hessen.

Außerdem ist es wichtig, dass Patienten Durchhaltevermögen beweisen. Kommt es zu Nebenwirkungen oder Unwohlsein, wechseln viele das Präparat voreilig. Besser ist es, dem eigenen Körper eine Eingewöhnungsphase zuzugestehen und abzuwarten, ob Müdigkeit und Abgeschlagenheit nicht von selbst aufhören.

Bei der Einnahme von Blutdrucksenkern kann es außerdem zu Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten kommen. Dazu zählen zum Beispiel rezeptfreie Schmerz- und Grippemittel, Estrogen- und Cortisontherapien oder einige Medikamente gegen Depressionen. Sogar Getränke, Lebensmittel oder Nahrungsergänzungspräparate können einen negativen Einfluss haben. Wer sich unsicher ist, sollte sich in der Apotheke beraten lassen.

(dpa)