1. Leben
  2. Gesundheit

Halle: Blinde Frauen ertasten Tumore in der Brust

Halle : Blinde Frauen ertasten Tumore in der Brust

In Halle werden blinde Frauen zu Medizinischen Tastuntersucherinnen (MTU) ausgebildet. Neun Monate lang lernen sie, wie sie Knötchen, Zysten oder bösartige Tumore in der Brust von Patientinnen mit einer bestimmten Abtasttechnik spüren können.

<

p class="text">

Die Idee, den besonderen Tastsinn von Blinden zu nutzen, um etwa Brustkrebs frühzeitig zu erkennen, entwickelte der Gynäkologe Frank Hoffmann. 2007 rief der Arzt im nordrhein-westfälischen Düren das Projekt „Discovering Hands” (Entdeckende Hände) ins Leben, wie Projekt-Sprecher Stefan Wilhelm erläuterte. Außer in Halle und Düren werden auch in Mainz und Nürnberg MTUs ausgebildet.

(dpa)