1. Leben
  2. Gesundheit

Bonn: Baby muss in Winterklamotten noch strampeln können

Bonn : Baby muss in Winterklamotten noch strampeln können

Bei Minusgraden sollten Babys nicht zu dick eingepackt werden. Auch mit Winterkleidung muss es noch strampeln können. Das fördert die Hautdurchblutung und hält warm.

<

p class="text">

Darauf weist die Deutsche Haut- und Allergiehilfe (DHA) hin. Wechseln Eltern häufig vom Kalten ins Warme, etwa bei einem Einkaufsbummel, ist das Baby am besten nach dem Zwiebelprinzip angezogen: So können sie ihm im Bus oder Kaufhaus schnell ein oder zwei Kleidungsschichten ausziehen. Atmungsaktive Materialien wie Baumwolle und Fleece sind dafür am besten geeignet.

(dpa)