1. Leben
  2. Gesundheit

München: Auch Kinder können unter Bluthochdruck leiden

München : Auch Kinder können unter Bluthochdruck leiden

Auch Kinder können unter Bluthochdruck leiden. Darauf weist der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) in München hin. Meist werde das Leiden nur zufällig entdeckt. Deshalb seien regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen besonders wichtig.

Neben dem Alter beziehe der Kinder- und Jugendarzt auch die Körpergröße und das Geschlecht in die Bewertung des Blutdrucks ein. Ohne Gegenmaßnahmen steige das Risiko, dass diese Kinder als Erwachsene von Folgeerkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Nieren- und Gefäßschäden betroffen sind.

„In der Regel reicht eine ärztlich betreute Gewichtsreduktion und regelmäßige körperliche Bewegung - mindestens eine Stunde am Tag - als Therapie aus”, erläutert BVKJ-Sprecherin Gunhild Kilian-Kornell. In schweren Fällen könnten eventuell auch Medikamente helfen.

Risikofaktoren für Bluthochdruck seien neben Übergewicht und Bewegungsarmut eine gewisse erbliche Veranlagung und längerfristiger Stress. Laut US-amerikanischen Untersuchungen gebe es einen direkten Zusammenhang zwischen einem bewegungsarmen Lebensstil, bei dem Jugendliche viel Zeit vor dem Fernseher verbringen, und Bluthochdruck.