1. Leben
  2. Gesundheit

Wiesbaden: Auch Änderung des Lebensstils erst im Alter wirkt positiv

Wiesbaden : Auch Änderung des Lebensstils erst im Alter wirkt positiv

Ein gesünderer Lebensstil wirkt auch dann positiv, wenn er erst im Alter begonnen wird. Darauf weist der Berufsverband Deutscher Internisten (BDI) in Wiesbaden hin.

So litten Menschen laut einer US-Studie seltener an Herz-Kreislauf-Erkrankungen, auch wenn sie erst zwischen 45 und 64 ihre Lebensgewohnheiten veränderten. Voraussetzung sei, dass die Betreffenden täglich Obst und Gemüse verzehren, ein normales Gewicht erreichen, das Rauchen aufgeben und mindestens zweieinhalb Stunden pro Woche Sport treiben.

Das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen sank in diesen Fällen um ein Drittel, außerdem verringerte sich die Gefahr um 40 Prozent, an einem Herzinfarkt oder Schlaganfall zu sterben. Allerdings wirke das nur, wenn tatsächlich alle genannten Faktoren vorliegen. „Die verschiedenen Maßnahmen lassen sich nicht gegeneinander ausspielen”, warnt Prof. Wolfram Delius vom BDI. So könne beispielsweise eine ungesunde Ernährung nicht durch mehr Sport ausgeglichen werden.