1. Leben
  2. Gesundheit

Berlin: Anzeichen für Hüftfehlbildung bei Neugeborenen erkennen

Berlin : Anzeichen für Hüftfehlbildung bei Neugeborenen erkennen

Um Fehlbildungen entgegenzuwirken, sollte bei Neugeborenen auf die Stellung der Hüfte geachtet werden. Bei etwa drei von hundert Babys ist der Reifungsprozess gestört, bei dem das zuerst weiche Knorpelmaterial des Oberschenkel-Hüftkopfes durch Knochen ersetzt wird, erläutert die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie.

Eine Ultraschalluntersuchung kann solch eine Fehlbildung feststellen. Sie ist spätestens zur U3-Untersuchung in der vierten bis sechsten Lebenswoche vorgeschrieben. Bemerken die Eltern schon zuvor Anzeichen wie unterschiedlich lange oder ungleichmäßig abgespreizte Beine oder asymmetrische Gesäßfalten, kann schon zur U2 zwischen dem dritten und zehnten Tag nach der Geburt ein Hüftultraschall gemacht werden.

Außerdem gibt es gewisse Risikofaktoren für eine Fehlbildung. Dazu zählen Steiß- und Beckenendlagengeburten sowie Mehrlingsschwangerschaften. Früh erkannt, lässt sich die sogenannte Hüftdysplasie oft schon durch Tragen einer Spreizhose korrigieren.

(dpa)