1. Leben
  2. Geld

Offenbach: Vorteile durch freiwillige Zahlungen in die Rentenversicherung

Offenbach : Vorteile durch freiwillige Zahlungen in die Rentenversicherung

Auch für nicht Pflichtversicherte kann es sinnvoll sein, Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung einzuzahlen.

So können Rentenansprüche erworben oder aufrechterhalten werden. Denn die reguläre Altersrente wird nur gezahlt, wenn für mindestens fünf Jahre Beiträge entrichtet wurden, wie das Portal ihre-vorsorge.de erklärt.

Wer weniger Beiträge gezahlt hat, kann die Wartezeit zum Beispiel durch freiwillige Beiträge auffüllen. Insbesondere für Frauen, die neben den Zeiten der Kindererziehung keine weiteren Beitragszeiten vorweisen können und damit die Wartezeit nicht erfüllen, kann das Auffüllen der Wartezeit durch freiwillige Beiträge attraktiv sein. Frauen sichern sich damit den Rentenanspruch für die gut bewerteten Kindererziehungszeiten.

Außerdem kann man durch freiwillige Beiträge den Versicherungsschutz für eine Erwerbsminderungsrente aufrechterhalten. Derzeit beträgt der Mindestbeitrag für eine freiwillige Versicherung 78,40 Euro monatlich, der Höchstbetrag liegt bei 1.097,60 Euro. Zwischen dem Mindest- und dem Höchstbeitrag kann die Beitragshöhe frei gewählt werden.

Für die Zahlung freiwilliger Beiträge gelten aber Fristen. Für das jeweilige Kalenderjahr können die freiwilligen Beiträge bis 31. März des Folgejahres geleistet werden - für 2012 also noch bis Ende März 2013. Weitere Auskünfte erteilt die Deutsche Rentenversicherung in jeder Auskunfts- und Beratungsstelle, unter der kostenlosen Servicetelefonnummer 0800-1000-4800 oder im Internet unter http://deutsche-rentenversicherung.de .