1. Leben
  2. Geld

Henstedt-Ulzburg: Tannenbaum in Flammen: Wann die Versicherung zahlt

Henstedt-Ulzburg : Tannenbaum in Flammen: Wann die Versicherung zahlt

Alle Jahre wieder brennt bei vielen Familien der Weihnachtsbaum. Unbeaufsichtigt abgebrannte oder nicht vollständig gelöschte Kerzen sind meistens die Ursache. Aber wer zahlt am Ende für den Schaden? Grundsätzlich ist es die Hausrat- oder die Wohngebäudeversicherung, erläutert der Bund der Versicherten mit Sitz in Henstedt-Ulzburg bei Hamburg.

Werden Kleidung sowie Polster- oder andere Möbel durch Feuer beschädigt, ist das ein Fall für die Hausratversicherung. Kommt es noch schlimmer, und das gesamte Haus wird in Mitleidenschaft gezogen, springt auch die Wohngebäudeversicherung ein.

Ganz wichtig: Das gilt nur, sofern keine grobe Fahrlässigkeit zu dem Malheur geführt hat. Wurde der Schaden grob fahrlässig verursacht, weil man etwa beim Verlassen des Raumes die Kerzen brennen ließ, kann die Versicherungsgesellschaft die Leistung verweigern.

Es gibt jedoch auch Gesellschaften, die selbst bei grober Fahrlässigkeit zahlen - bei der eigenen Versicherung nachzufragen lohnt sich also.