Düsseldorf: Stromanbietersuche im Net: Nicht beim ersten Angebot zugreifen

Düsseldorf: Stromanbietersuche im Net: Nicht beim ersten Angebot zugreifen

Bei der Suche nach einem Stromanbieter im Internet sollten Verbraucher nicht schon beim ersten günstigen Angebot zugreifen. Kunden sollten bei mindestens zwei, besser noch drei Vergleichsrechnern dieselben Angaben machen, empfiehlt Jürgen Schröder von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf.

Der eigene Jahresverbrauch und die Postleitzahl müssten immer identisch sein. Andernfalls seien die Ergebnisse nicht vergleichbar.

Außerdem sollten die Optionen bei den verschiedenen Verbraucherportalen immer gleich sein. So müssten Verbraucher entscheiden, ob auch Tarife mit Vorkasse und Kaution angezeigt werden sollten.

Auch wie viele Tarife pro Anbieter in der Ergebnisliste erscheinen sollen, sei wichtig. Denn hierbei seien die Einstellungen bei den Vergleichsportalen nicht immer gleich.

Mehr von Aachener Zeitung