1. Leben
  2. Geld

Osnabrück: Recht auf Mietminderung bei Schimmelbefall

Osnabrück : Recht auf Mietminderung bei Schimmelbefall

Schimmel und Feuchtigkeit in Wohnungen sind immer wieder Streitpunkte zwischen Vermieter und Mieter. Oft wird Mietern ein nicht ausreichendes Heiz- und Lüftungsverhalten unterstellt und ihnen auferlegt, zwischen Möbeln und Wand einen Abstand einzuhalten. Nach einem Urteil des Amtsgerichts Osnabrück ist dies nicht rechtens.

Der Mieter dürfe seine Möbel in der Wohnung aufstellen, wo es ihm gefällt, und ein so genannter Zirkulationsabstand zwischen dem Mobiliar und der Wand müsse nicht eingehalten werden, heißt es in dem Urteil. Bei Schimmelbefall habe der Mieter daher Anspruch auf Mietminderung.

Etwas anderes gelte nur dann, wenn der Vermieter darauf hinweist, dass durch bauliche Bedingungen Feuchtigkeits- oder Schimmelbildungsrisiken in der Wohnung auftreten können (AZ: 14 C 385/04).