Aachen: Ölpreistief drückt die Inflation

Aachen: Ölpreistief drückt die Inflation

2015 dürfte die Inflation erheblich sinken. Die Deutsche Bundesbank rechnet mit einem Rückgang auf 0,7 Prozent. Hauptursache: der fallende Ölpreis.

Wenn Sie derzeit zur Tankstelle fahren, fällt Ihnen der Blick auf die Preistafel nicht mehr so schwer wie noch vor einigen Monaten. Der Liter Benzin ist bereits für weniger als 1,30 Euro zu haben, Diesel nähert sich der Marke von 1,10 Euro an. Seit Mitte dieses Jahres sind die Ölpreise um gut 40 Prozent bzw. in Euro um 34,6 Prozent gefallen, stellt das Hamburgische Weltwirtschaftsinstitut fest. Nicht nur Autofahrer freuen sich, auch Sparern kommt die Entwicklung entgegen. Denn so erhöht sich die reale Verzinsung der Sparguthaben.

Inflation 2015 unter 1,0 Prozent

Die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, dass die Deutsche Bundesbank wegen des sinkenden Ölpreises mit einem erheblichen Rückgang der Inflation rechnet. Zuletzt hatte die Bundesbank, wie auch die Landesbank Hessen-Thüringen, ihre Inflationsprognose für 2015 mit 1,1 Prozent angegeben. Bleiben die Energiekosten auf dem niedrigen Niveau, gehen die Bundesbank-Experten von einer Inflationsrate von 0,7 Prozent aus, wie aus dem Monatsbericht hervorgeht. In der Eurozone ist die Inflationsrate mit 0,3 Prozent bereits heute geringer. Das wiederum passt allerdings so gar nicht in das Konzept der Europäischen Zentralbank (EZB). Die Zielmarke der Notenbanker liegt nämlich bei zwei Prozent.

Niedrige Inflation treibt Realzins

Solange Deutschland und die gesamte Eurozone nicht in eine Deflation geraten, können sich Sparer und Verbraucher zurücklehnen. Denn Sparer haben künftig mehr von ihren Zinserträgen. Die Formel der tatsächlichen Verzinsung lautet: Zinssatz minus Inflationsrate. Um realen Vermögensausbau zu betreiben, müsste Sie also im kommenden Jahr mindestens 0,7 Prozent Zinsen erhalten, so die Prognose eintrifft. Bei dreijähriger Festgeldlaufzeit ist bei Spitzenanbietern das Dreifache drin. Solange wollen Sie Ihr Geld nicht bunkern? Macht nichts, bei der PSA Direktbank, die zum französischen Autobauer Peugeot Citroen gehört, gibt es derzeit für Tagesgeld 1,5 Prozent -; garantiert bis Ende Februar. Bei der Sparkassen-Tochter 1822 direkt gibt es immerhin 1,3 Prozent, dafür bis mindestens 02.04.2015. Der Vorteil von Tagesgeld: es ist jederzeit abrufbar.

Geldanlage-Vergleich: Diese Zinsen gibt es derzeit bei Tagesgeld, Festgeld und Sparbriefen.

Mehr von Aachener Zeitung