1. Leben
  2. Geld

Hamburg: Mini-Camcorder versprechen gute Aufnahmen

Hamburg : Mini-Camcorder versprechen gute Aufnahmen

Handliche Mini-Camcorder versprechen gute Aufnahmen selbst unter schwierigen Bedingungen.

Sie sind im Vergleich zu gewöhnlichen Camcordern oft leichter und bieten viele Halterungs- und Befestigungsmöglichkeiten.

Einige Modelle sind sogar wasserdicht und stoßgeschützt. Um Gewicht zu sparen und den Stromverbrauch zu verringern, verzichten allerdings viele Hersteller auf einen Kontrollbildschirm, wie die Zeitschrift „Audio Video Foto Bild” (Ausgabe 6/2009) berichtet. Dadurch sieht der Nutzer nicht, welchen Ausschnitt er gerade filmt.

Unter fünf getesteten Modellen zu Preisen zwischen 50 und 340 Euro erhielt das günstigste Modell, die „Somikon Eagle 100” von Pearl (Preis 49,90 Euro), die besten Noten. Sie hat zwar keinen Kontrollbildschirm, lieferte im Test aber die beste Bildqualität und überzeugte mit guter Ausstattung. Schlechte Noten gab es dagegen für den „Wearable Camcorder” von VholdR (339 Euro). Die Tester bemängelten, dass ein Videoausgang fehlt, nur wenig Zubehör mitgeliefert wird und der Akku gerade mal zwei Stunden hält.

Während alle fünf Modelle brauchbare Bildqualität lieferten, sind die Tonaufnahmen laut Zeitschrift bei sämtlichen Kameras nahezu unbrauchbar.