1. Leben
  2. Geld

Henstedt-Ulzburg: Mietschäden ausreichend mitversichern

Henstedt-Ulzburg : Mietschäden ausreichend mitversichern

„Wer zur Miete wohnt, sollte sich gut absichern”, empfiehlt der Bund der Versicherten. Sinnvoll ist es, eine private Haftpflichtversicherung abzuschließen und Mietsachschäden bis zu einer Millionen Euro mitversichern zu lassen.

Bei bestehenden Haftpflichtversicherungen sollte der Umfang überprüft werden.

Wunder sollten Mieter allerdings von der privaten Haftpflichtversicherung mit Einschluss von Mietsachschäden auch nicht erwarten. So seien Abnutzungen, Verschleiß oder übermäßige Beanspruchungen nicht mitversichert.

Wer viel reist und in Ferienhäusern oder -wohnungen übernachtet, für den hat der Bund der Versicherten noch einen Tipp: Viele Versicherer bieten gegen zusätzlichen Beitrag nämlich Versicherungsschutz für Schäden an Einrichtungsgegenständen in gemieteten Ferienhäusern oder -wohnungen oder Hotelzimmern an. Der tritt ein, wenn auf Reisen mal ein Bett oder eine Gardine kaputtgehen. Die Entschädigung ist jedoch in der Regel auf 5000 bis 10.000 Euro begrenzt.