1. Leben
  2. Geld

Stuttgart: Mehrwertsteuererhöhung: Anschaffungen nicht überstürzen

Stuttgart : Mehrwertsteuererhöhung: Anschaffungen nicht überstürzen

Verbraucher sollten sich von der anstehenden Mehrwertsteuererhöhung nicht zu vorschnellen Weihnachtseinkäufen verleiten lassen. „Nach Weihnachten fallen die Preise für viele Konsumgüter um weit mehr als drei Prozent”, sagt Prof. Hans-Peter Burghof von der Universität Hohenheim in Stuttgart.

Das gelte vor allem für elektronische Geräte, Spielzeug und Haushaltsgeräte. Und bei Kleidung sollten Verbraucher warten, bis die Händler mit Blick auf das Saisonende ihre Lager räumen.

Ebenso rät der Experte davon ab, in diesem Jahr noch vorschnell Kredite aufzunehmen. „Die Zinsen sind in solchen Fällen viel höher als die gesparte Mehrwertsteuer”, sagt Burghof, der den Lehrstuhl für Bankwirtschaft und Finanzdienstleistung leitet.

Er empfiehlt, besser noch mehr zu sparen und dann nur einen kleinen Kredit aufzunehmen. Die Raten seien dann kleiner.