1. Leben
  2. Geld

Horhausen: Lebenslauf darf länger als eine Seite sein

Horhausen : Lebenslauf darf länger als eine Seite sein

Der Lebenslauf in einer Bewerbung darf durchaus bis zu drei Seiten lang sein. „Viele machen den Fehler und zwängen alles auf eine DIN-A4-Seite”, sagt Bewerbungsberaterin Ulrike Blümke aus dem rheinland-pfälzischen Horhausen.

Wer viel vorzuweisen habe, dürfe seinen Lebenslauf aber getrost ausdehnen. Eine eindeutige Faustregel, ab welchem Alter ein Lebenslauf wie lang sein dürfe oder sollte, gebe es nicht. Allerdings schränkt die Expertin ein: „Bei einem Berufseinsteiger, der sich um einen Ausbildungsplatz bewirbt, sollte eine Seite ausreichen.”

Im Lebenslauf seien die wichtigsten Details jeder einzelnen Station entscheidender als die Länge, betont Blümke. In Schlagworten sollten neben Berufsposition, Firmenname und -ort zudem die zwei bis drei wichtigsten Haupttätigkeiten angegeben werden.

Blümke fügt hinzu, dass es in der Computerbranche zum Beispiel gängig sei, dem Lebenslauf zusätzlich ein IT-Profil anzuhängen. Dieses umfasse genauere Beschreibungen bisheriger Projekte. Ebenso könnten Wissenschaftler ihre Publikationen gesondert auflisten, statt ihre Vita damit zu überfrachten.