1. Leben
  2. Geld

München: Kosten für beruflichen Umzug mindern Steuerlast

München : Kosten für beruflichen Umzug mindern Steuerlast

Wer für seinen Job einen Umzug in Kauf nimmt, wird vom Finanzamt belohnt. Denn viele damit verbundene Kosten können in diesem Fall steuerlich geltend gemacht werden.

Darauf macht Lohnsteuerhilfe Bayern (Lohi) aufmerksam. So sind die Kosten für die Demontage und Montage von Möbeln, das Ein- und Auspacken sowie Befördern des gesamten Umzugsguts inklusive Packmaterial in voller Höhe als Werbungskosten absetzbar.

Außerdem beteiligt sich das Finanzamt an vielen weiteren Aufwendungen. Dazu gehören zum Beispiel Reisekosten, die bei der Besichtigung von Wohnungen und Häusern am neuen Wohnort oder an den Umzugstagen entstehen. Auch etwaige Maklerkosten, doppelte Mietzahlungen im Zusammenhang mit dem Umzug, durch den Umzug erforderlicher Nachhilfeunterricht für Kinder oder die Anschaffung von zwingend notwendigen Öfen oder Kochherden gehören zu den abzugsfähigen Ausgaben.

(dpa)