1. Leben
  2. Geld

Berlin: Kindergeld auch bei freiwilligem Wehrdienst möglich

Berlin : Kindergeld auch bei freiwilligem Wehrdienst möglich

Eltern bekommen in vielen Fällen für ihren volljährigen Nachwuchs Kindergeld, wenn dieser sich zum freiwilligen Wehrdienst verpflichtet. Gleiches gilt für Kinderfreibeträge. Darauf weist der Neue Verband der Lohnsteuerhilfevereine (NVL) in Berlin hin. Mit dem Wegfall des verpflichtenden Wehrdienstes hatte der Gesetzgeber Steuervorteile für die Familien gestrichen.

Durchlaufen die jetzt freiwillig Wehrdienstleistenden bei der Bundeswehr aber eine Ausbildung, erhalten ihre Eltern bis zum 25. Lebensjahr des Kindes weiterhin Kindergeld und Kinderfreibeträge. Allerdings müsste jeder Fall einzeln geprüft werden.

In Berufsausbildung befindet sich laut NVL, wer sein Berufsziel noch nicht erreicht hat, sich aber ernsthaft darauf vorbereitet. Das sei beim Wehrdienst der Fall, wenn der Ausbildungscharakter im Vordergrund steht. Der NVL weist unter anderem auf zwei Urteile hin.

So hat das Niedersächsische Finanzgericht entschieden, dass ein Reserve-Offizier-Anwärter, der sich für 30 Monate verpflichtet hatte, wie ein Auszubildender anzusehen ist (Az.: 15 K 60/12). Positiv hat auch der Bundesfinanzhof den Fall eines jungen Mannes bewertet, der bei der Bundeswehr eine Ausbildung als Berufskraftfahrer durchlief .

(dpa)