Kronberg/Taunus: Jeder Fünfte ignoriert Verbot von privater IT am Arbeitsplatz

Kronberg/Taunus: Jeder Fünfte ignoriert Verbot von privater IT am Arbeitsplatz

Fast 70 Prozent der Angestellten in Deutschland nutzen bei der Arbeit zumindest gelegentlich ihre privaten Handys und Laptops.

Selbst wenn Unternehmen die Fremdgeräte untersagen, hält sich immerhin knapp jeder Fünfte nicht an das Verbot, wie eine Studie der Beratungsgesellschaft Accenture ergab. Für einen ebenso großen Teil der Befragten sei zudem eine moderne technische Ausstattung im Büro ein wichtiges Kriterium für die Arbeitgeberwahl.

Wie aus der Studie weiter hervorgeht, vermischen viele Arbeitnehmer nicht nur bei der Hardware ihr Berufs- und Privatleben. Knapp 30 Prozent haben schon einmal über ihre private E-Mail-Adresse mit Kollegen und Geschäftspartnern kommuniziert. Rund 20 Prozent nutzten beruflich ihren Account bei einem Messaging-Dienst oder einem sozialen Netzwerk.

Mehr von Aachener Zeitung