Osnabrück: Heizungsrohre auf lückenlose Dämmung kontrollieren

Osnabrück: Heizungsrohre auf lückenlose Dämmung kontrollieren

Ungedämmte Heizungsrohre sind Energiefresser. Alle Rohre, in denen warmes Wasser fließt, sollten lückenlos und auch an den Stoßstellen und Abzweigen isoliert sein, betonen die Experten der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU).

„Als Faustregel gilt: Die Dämmdicke sollte mindestens dem Durchmesser der Rohre entsprechen. Besser ist jedoch die doppelte Dicke”, erklärt Andreas Skrypietz von der DBU-Kampagne „Haus sanieren - profitieren”.

Auch die Länge der Leitungen spiele bei der Energiebilanz eine Rolle: Je kürzer die Rohre seien, desto weniger Wärme gehe verloren. Bei fehlender Dämmung könnten Hausbesitzer in vielen Fällen auch selbst für Abhilfe sorgen. Geeignetes Dämmmaterial sei in Baumärkten erhältlich.