1. Leben
  2. Geld

Existenzgründung mit System

Existenzgründung mit System

Berlin. Franchise-Gründungen werden in Deutschland immer beliebter. Nach Verbandsangaben gibt es rund 56.000 Franchise-Partner, die sich mit einer der rund 900 Franchise-Ideen in Deutschland selbstständig machten. Mit einem neu aufgelegten Ratgeber bietet der Verband einen Gründer-Leitfaden.

Der Deutsche Franchise-Verband (DFV) gibt die Neuauflage seines Ratgebers inklusive Mitgliederverzeichnis heraus. Das Buch kann kostenlos im Internet bestellt werden. Es informiert Existenzgründer auf 130 Seiten über Wissenswertes auf dem Weg in die Selbstständigkeit als Franchise-Partner: vom Vertrag über die Finanzierung bis zu Tipps und Checklisten zur Orientierung in der deutschen Franchise-Wirtschaft.

Im ersten Teil vermitteln Franchise-Experten grundlegende Inhalte von Franchise-Verträgen und weisen auf Besonderheiten hin. Daran anschließend erläutern Finanzexperten mögliche Finanzierungsmodelle für Franchise-Gründungen. Im anschließenden Katalogteil stellen sich die Franchise-Systeme vor, die Vollmitglieder des DFV sind. Die Mitgliedsunternehmen vermitteln einen Eindruck über die Einstiegsbedingungen und die jeweilige Gebührenstruktur.

Neben dieser praktischen Übersicht finden Leser im dritten Teil des Verbandsratgebers die Kontaktdaten von Franchise-Experten. Übersichtlich strukturiert werden auf Franchising spezialisierte Anwälte und Unternehmensberater aufgeführt.

Der DFV wendet sich mit dieser Publikation aber nicht nur an Existenzgründer, sondern auch an Unternehmer, die eine Expansion als Franchise-Geber anstreben. Der Ratgeber eignet sich zudem für Berater von Existenzgründern wie Arbeitsagenturen, Industrie- und Handelskammern und die Wirtschaftsförderung der Länder. Journalisten und Vertreter aus Politik und Wirtschaft dient das Buch als Leitfaden durch das komplexe Thema Franchising.

Der Deutsche Franchise-Verband e.V. ist seit 1978 zentraler Repräsentant der deutschen Franchise-Wirtschaft und vertritt die Branche auf nationaler und internationaler Ebene. Durch die Überprüfung der Unternehmen bei ihrer Aufnahme und die verbindlichen Richtlinien für faires Franchising stellt der DFV die Qualitätsgemeinschaft der Franchise-Branche dar.