1. Leben
  2. Geld

Berlin: Einmalzahlung von freiwilligen Rentenbeiträgen bis 31.12. möglich

Berlin : Einmalzahlung von freiwilligen Rentenbeiträgen bis 31.12. möglich

Beamte und Mitglieder von berufsständischen Versorgungswerken können noch bis Ende des Jahres durch eine einmalige Zahlung von freiwilligen Rentenbeiträgen Anspruch auf eine Regelaltersrente erwerben. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung hin.

Voraussetzung für eine Einmalzahlung: Die Betroffenen wurden vor dem 2. September 1950 geboren und waren am 10. August 2010 verbeamtet oder - wie Mitglieder von berufsständischen Versorgungswerken - von der Versicherungspflicht befreit. Ein Anspruch auf eine Regelaltersrente setzt eine Mindestversicherungszeit von fünf Jahren voraus.

Wichtig zu beachten: Ab dem 1.1.2016 können freiwillige Beiträge zur Erreichung der Mindestversicherungszeit nicht mehr auf einen Schlag gezahlt, sondern müssen laufend entrichtet werden. Ein Beispiel: Fehlen noch zwei Jahre, muss der Betroffene 24 Monate lang freiwillige Rentenbeiträge leisten. Die Höhe der noch fehlenden Beiträge zur Erfüllung der Mindestversicherungszeit für eine Regelaltersrente kann zwischen 84,15 Euro und 1131,35 Euro pro Monat frei gewählt werden.

(dpa)