1. Leben
  2. Geld

Der Mikrokredit: Das passende Darlehen für einen kleinen Wunsch

Der Mikrokredit : Das passende Darlehen für einen kleinen Wunsch

Häufig sind es die kleinen Wünsche, die man sich erfüllen möchte. Vom Kurzurlaub über das neue Handy bis hin zum Fernseher – die Auswahl ist groß. Für Kaufvorhaben wie diese ist ein Kleinkredit ideal geeignet, um sich einen kleinen Wunsch über eine kurze Laufzeit einfach und unkompliziert zu erfüllen.

Was ist ein Mikrokredit?

Ein Kleinkredit bzw. Mikrokredit ist ein Ratenkredit, der in der Praxis zumeist in Größenordnungen von maximal 5.000 Euro vergeben wird. In weiten Teilen ist ein Mikrokredit sogar mit einem Ratenkredit vergleichbar. Ebenso wie ein konventionelles Ratendarlehen ist dieser Kredit individuell einsetzbar und dementsprechend an keinen festgelegten Verwendungszweck gebunden. Diese Konditionen ermöglichen es einerseits, Anschaffungen vorzunehmen. Andererseits ist ein Mikrokredit häufig eine gute Wahl, um ein teureres Darlehen wie einen Dispokredit abzulösen.

Viele Gemeinsamkeiten mit einem Ratenkredit

Für den Erhalt eines Kleinkredits ist es ausreichend, spezielle für einen Ratenkredit üblichen Bedingungen zu erfüllen. Einerseits ist es wichtig, unbeschränkt geschäftsfähig und dementsprechend mindestens 18 Jahre alt zu sein. Zudem sollten potentielle Kreditnehmer keinen Schufa-Eintrag haben, um den Kleinkredit bewilligt zu bekommen. Die Vorlage eines Einkommensnachweises ist häufig erforderlich. Allerdings fordern die meisten Anbieter aufgrund der geringen Kreditsumme keine besonderen Sicherheiten ein.

Ein Vergleich mehrerer Angebote ist sinnvoll

Die Auswahl an Anbietern sollten Kreditnehmer eines Mikrokredits genau durchdenken. Häufig hängt es von den individuellen Angeboten ab, ob die Wahl bei einem Kleinkredit auf eine Online-Finanzinstitut oder eine Hausbank fällt. Weil einige Anbieter für die Aufnahme eines Kleinkredits relativ hohe Effektivzinsen berechnen, ist ein Vergleich mehrerer Angebote dringend empfehlenswert. Diese Vergleiche sind über das Internet mit wenigen Mausklicks möglich.

Kurze Laufzeiten sind üblich

Im Gegensatz zu den meisten anderen Darlehensformen ist die kurze Laufzeit des Mikrokredits besonders interessant. Falls gewünscht, können Kreditnehmer die komplette Tilgungssumme zum Teil innerhalb eines halben Jahres zurückzahlen. Auf diese Weise binden sich sich Kreditinteressenten nicht länger an monatliche Rückzahlungen als tatsächlich notwendig. Alternativ bieten zahlreiche Anbieter auch längere Laufzeiten an, so dass sich monatliche Raten auf ein Minimum beschränken. Wer beispielsweise ein Darlehen über eine Summe von 1.500 Euro aufnimmt, muss über 18 Monate hinweg mit einer regelmäßigen Rate von rund 86 Euro rechnen.

Für wen ist ein Mikrokredit eine gute Wahl?

Je nach Bedarf ist ein Kleinkredit für all die Darlehensinteressenten eine gute Wahl, die über regelmäßiges Einkommen verfügen. Ebenso wie bei jedem anderen Kredit sollten sich Betroffene jedoch genau überlegen, ob die Anschaffung und damit verbundene Kreditaufnahme auch wirklich nötig ist. Vergleichsweise geringe Summen der Darlehen gefährden die finanzielle Sicherheit der Kreditnehmer jedoch auch nur in Ausnahmefällen.

Nichtsdestrotz sollten sich Darlehensnehmer bewusst sein, dass besondere Ereignisse wie ein plötzlicher Arbeitsausfall zu finanziellen Schwierigkeiten führen könnten. In diesen Situationen erhöht sich automatisch das Risiko dafür, die Monatsraten nicht mehr zurückzahlen zu können. Zur finanziellen Absicherung offerieren einzelne Anbieter ebenfalls verschiedene vertragliche Konditionen.

(rd)