Aachen: Biallos Ratgeber: Den neuen Flitzer preiswert finanzieren

Aachen: Biallos Ratgeber: Den neuen Flitzer preiswert finanzieren

Mehr als die Hälfte aller Autos wird heutzutage auf Kredit gekauft. Autohäuser befördern den Absatz mit Schnäppchenzinsen. Das lohnt sich, wenn es neben dem Nullzins noch Rabatt aufs Fahrzeug gibt. Ohne Preisnachlass sollten Käufer gut vergleichen. Entscheidend für die Finanzierungskosten ist nämlich nicht der Kreditzins, sondern der Gesamtaufwand.

Händlerkredit: In vielen Autohäusern sind jetzt wieder Frühlingswochen. Die Händler buhlen mit Null-Prozent-Finanzierungen und Jahreswagenpreisen für Neuwagen um Kundschaft. Doch Käufer sollten die Angebote gut prüfen. Sind die Billigkredite an spezielle Versicherungen gekoppelt oder verpflichten sie zu umfangreichen Wartungsverträgen? Oder ist der Nullzins nur unbeliebten Modellreihen vorbehalten? Ein Vergleich mit Krediten von Banken oder aus dem Internet kann Geld sparen.

Kredit am Bankschalter: Spezielle Autokredite gibt es auch bei vielen Filialbanken. Oft werben sie mit niedrigen Zinsen, kleinen Raten und sogar kostenloser Sondertilgung. So gibt es beispielsweise bei der Sparkasse Aachen den Privatkredit bereits für 3,99 Prozent Zinsen. Auch die Mittelbrandenburgische Sparkasse gibt ihren Kredit ab 3,99 Prozent Zinsen aus. Doch so sehr sich Sparkassen und Filialbanken auch ins Zeug legen: Darlehen am Schalter sind nur selten so preiswert wie Kredite im Internet — die teure Filialstruktur fordert ihren Preis. Trotzdem ist der Filialbesuch oft sinnvoll: Unerfahrene Kreditnehmer erhalten persönliche Beratung und bonitätsstarke Käufer können Verhandlungsspielräume beim Zinssatz ausloten. Zudem ermöglicht die Zweckbindung der Darlehen an den Autokauf Zinsnachlässe. Das Auto dient als zusätzliche Sicherheit.

Kredit im Internet: Wer keine Beratung wünscht, fährt mit Internetbanken gut. Das fehlende Filialnetz erlaubt hohe Kostenvorteile bei Onlinekrediten. Wie ein Zinsvergleich auf dem Finanzportal www.biallo.de zeigt, gibt es Autokredite bereits ab gut zwei Prozent Zinsen, zum Beispiel bei SWK- und Degussa Bank oder der Bank of Scotland.

Nur wenige Zehntel mehr kosten die Darlehen bei Targobank und Norisbank. Gleich einen ganzen Prozentpunkt Rabatt für die Bindung an den Autokauf spendiert die ING-Diba. Der Autokredit kostet deshalb nur 2,79 Prozent. Das Gute: Der Zinssatz ist nicht bonitätsabhängig, er gilt für alle Kreditnehmer, gleich was sie verdienen. Außerdem besteht die Bank als Nachweis für die Zweckbindung nicht auf der Überlassung des Fahrzeugbriefs. „Wir begnügen uns mit dem Einsenden des Kaufvertrages“, sagt ING-Diba-Sprecher Alexander Baumgart.

Sparen mit Barzahlung: Bankdarlehen sind in der Regel teurer als Schnäppchen-Kredite im Autohaus, dennoch kann sich die Finanzierung lohnen. Denn mit dem Geld von der Sparkasse oder der Direktbank treten Käufer als Barzahler auf und erhalten so oft höhere Fahrzeugrabatte als Kreditnehmer im Autohaus. Das preiswertere Auto verbilligt die Gesamtkosten. Um zu sehen, ob der Bankkredit unterm Strich günstiger ist als die Händlerfinanzierung, muss man den Einzelfall prüfen.

3-Wege-Finanzierung: Diese Kreditart ist für Käufer konzipiert, die anfänglich knapp bei Kasse sind, aber während der Finanzierung eine größere Zahlung erwarten, um die Restschulden zu tilgen. Der Vorteil liegt in der geringen Anzahlung und niedrigen Monatsraten.

Der ADAC warnt jedoch: Da die Kreditschuld kaum abgetragen wird, wartet am Ende eine dicke Schlussrate. Diese sei schwer zu stemmen und verursache hohe Zinskosten. Unter Umständen sei dafür ein neuer Kredit nötig. Da das Auto aber inzwischen als Gebrauchtwagen zählt, werde der Folgekredit teuer. Im Extremfall bleibe dann nur der Verkauf des Wagens oder die Rückgabe an den Händler.

Hier finden Abonnenten unserer Zeitung die ausführliche Langfassung des Biallo-Ratgebers

Mehr von Aachener Zeitung