1. Leben
  2. Geld

Hamm: Betriebsrente auch für Heimarbeit

Hamm : Betriebsrente auch für Heimarbeit

In einem Streit um Ansprüche auf Betriebsrente hat das Landesarbeitsgericht Hamm einer Angestellten die Anrechnung aus ihrer Beschäftigung als Heimarbeiterin zugestanden.

Das Gericht erklärte am Mittwoch, die 1952 geborene Klägerin sei ab 1980 als Heimarbeiterin bei einem Unternehmen tätig gewesen und neun Jahre später dort fest angestellt worden (Az.: 4 Sa 280/06). Strittig zwischen Unternehmen und Angestellter war das Eintrittsdatum für die Höhe der Betriebsrente.

Die Richter befanden, da der betreffende Pensionsvertrag offen lasse, ob Heimarbeitsverhältnisse darunter fielen, sei der gesetzliche Rahmen zu prüfen. Danach können Betriebsrentenansprüche auch Personen zugesagt werden, die nicht Arbeitnehmer seien. Das Arbeitsgericht Bielefeld hatte zuvor ebenfalls zu Gunsten der Klägerin entschieden. Eine Revision ist möglich.