1. Leben
  2. Geld

Berlin: Beschädigte Banknoten werden ersetzt

Berlin : Beschädigte Banknoten werden ersetzt

Beschädigte, zerrissene, angebrannte oder verfärbte Banknoten verlieren nicht zwangsläufig ihren Wert. Darauf macht der Bundesverband deutscher Banken aufmerksam.

Im Allgemeinen werden die Geldscheine von der Deutschen Bundesbank kostenlos ersetzt. Das gilt nicht nur für Euro-Scheine, sondern auch für ehemalige D-Mark-Noten.

Voraussetzung für den Ersatz ist aber, dass der Eigentümer mehr als die Hälfte des Geldscheines vorweisen kann. Ist das nicht der Fall, muss er nachweisen, dass die fehlende Hälfte oder der größere Teil der Banknote vernichtet wurde.

Der Bankenverband empfiehlt daher, alle Reste der Banknote - und seien sie noch so klein und zerstört - einzusammeln, zu verpacken und einzureichen. In manchen Fällen hilft auch die eigene Bank.

Wenn die Banknote zum Beispiel durch versehentliches Waschen nur leicht in Mitleidenschaft gezogen wurde, wird sie anstandslos gegen einen makellosen Schein eingetauscht. Weist die Banknote jedoch eine stärkere Beschädigung auf, kann nur die Deutsche Bundesbank als der richtige Ansprechpartner weiterhelfen.