1. Leben
  2. Geld

Berlin: Bankvollmacht ersetzt kein Testament

Berlin : Bankvollmacht ersetzt kein Testament

Eine Bank- und Depotvollmacht reicht nicht immer aus, um alle Vermögensangelegenheiten im Todesfall zu regeln. Darauf weist der Bundesverband deutscher Banken in Berlin hin. Denn aufgrund einer solchen Vollmacht wird der Bevollmächtigte nicht zum Erben, sondern er vertritt dann den oder die Erben.

Widerruft einer von mehreren Miterben die Vollmacht, kann der Bevollmächtigte nur noch gemeinsam mit dem Widerrufenden von der Vollmacht Gebrauch machen.

Wer Erbe wird, können Erblasser selbst festlegen. Sie können entscheiden, ob die gesetzliche Erbfolge dem eigenen Willen entspricht oder ob abweichend die Vermögensnachfolge in einem Testament geregelt werden soll. So können beispielsweise Ehegatten oder Partner in einer eingetragenen Lebensgemeinschaft in einem gemeinschaftlichen Testament sich gegenseitig zum Alleinerben einsetzen und bestimmen, dass die Kinder erst nach dem Tod des Alleinerben erben.

(dpa)