1. Leben
  2. Geld

Augen auf beim Kreditvergleich: Diese Fehler begehen Verbraucher

Berlin : Augen auf beim Kreditvergleich: Diese Fehler begehen Verbraucher

Kredite zu vergleichen, ist vor dem Abschluss eines Darlehens nicht nur eine gute Idee. Ein Kreditvergleich ist sogar die Grundvoraussetzung, um sich das bestmögliche Angebot sichern zu können.

Zur Freude des Kreditgebers fokussieren sich zu viele Verbraucher auf den Zinssatz und vernachlässigen ebenso wichtige Merkmale. Doch welche Fehler begehen Kreditnehmer in diesem Zusammenhang leider viel zu häufig?

Sondertilgungen

Jeder wünscht ihn sich, doch in der Regel bleibt er aus: der unverhoffte Geldsegen, der den finanziellen Spielraum von Verbrauchern erweitert. Landet tatsächlich eine größere Summe ungeplant auf dem eigenen Konto, könnte dieses Geld zur schnelleren Tilgung eines bestehenden Darlehens genutzt werden. Dies kann in Form von Sondertilgungen geschehen, die außerhalb der im Kreditvertrag definierten Raten geleistet werden können.

Sie helfen Kreditnehmern, Geld zu sparen. Denn eine kürzere Laufzeit ist mit niedrigeren Kreditkosten verbunden und jene sind für Verbraucher natürlich immer erstrebenswert. Wer online Kredite vergleichen möchte, der sollte demnach nicht nur den Zinssatz im Auge behalten. Die entsprechende Klausel, Sondertilgungen leisten zu dürfen, darf vor diesem Hintergrund im Kleingedruckten nicht fehlen.

Verwendungszweck Umschuldung

Banken stellen ihren Kunden in der Regel einen Dispositionskredit zur Verfügung. Durch jenen lässt sich das Girokonto überziehen, um kürzere finanzielle Durststrecken überbrücken zu können. Die Höhe und die Konditionen des Dispos orientieren sich an der Bonität des Verbrauchers oder aber das Kreditinstitut gibt den Zinssatz fix in seinem Preis- und Leistungsverzeichnis an.

Immer öfter wird aus der kurzfristigen Inanspruchnahme des Dispositionskredites ein Dauerzustand, was hohe Kosten für Verbraucher bedeutet. In diesem Fall - und auch dann, wenn mehrere kleine Kredite laufen und Kreditnehmer die Übersicht zu verlieren drohen - ist eine Umschuldung interessant. Online-Ratenkredite punkten nämlich mit deutlich niedrigeren Zinssätzen. Kurzum: Eine Umschuldung kann sich durchaus lohnen.

Ratenpausen

Die Erfahrung lehrt: Unglücklicherweise geschehen unverhoffte Geldeingänge in bedeutender Höhe weitaus seltener als ungeplante Geldeinbußen. Finanzielle Schwierigkeiten haben verschiedene Ursachen. Von der defekten Waschmaschine, die unbedingt durch ein Neugerät ersetzt werden muss, über eine längere Krankheit bis hin zum Jobverlust, ist vieles denkbar.

Nicht selten treten die beiden letzten Gründe zusammen auf, liegt doch eine krankheitsbedingte Kündigung durchaus im Bereich des Möglichen. Wer in solchen Situationen einen den Geldbeutel erheblich belastenden Kredit abzahlen muss, der gerät auf lange Sicht in finanzielle Nöte, die bis hin zur Privatinsolvenz führen können.

Ratenpausen im Kreditvertrag zu vereinbaren, kann Betroffenen zumindest kurzfristig etwas Luft verschaffen und Zeit liefern, um Lösungen zu finden. Oftmals erlauben Kreditgeber das jährliche Aussetzen einer Tilgungsrate.

Restschuldversicherung

Eine Versicherung ist im Zuge eines Kreditabschlusses nicht totzukriegen. Die Rede ist von der Restschuldversicherung, die sowohl online als auch offline in einer klassischen Filialbank häufig angeboten wird. Verteufelt werden sollte sie auf keinen Fall, verhindert sie im Fall der Fälle doch unangenehme Zahlungsausfälle. Doch genauso wie ihr Nutzen steht ein weiterer Fakt unweigerlich fest: Eine Restschuldversicherung macht Kredite teuer.

Wer für sich die Entscheidung trifft, dass er eine solche Absicherung benötigt, der wird schnell den Unterschied zu den reinen Kreditkosten (effektiver Jahreszins) bemerken. In der Regel verwandelt eine Restschuldversicherung an sich günstige Darlehen in kostspielige Überraschungen, die den Kredit nicht selten doppelt so teuer machen.

(vo)