1. Leben
  2. Geld

Hamburg: Abzocke am Telefon: Keine Vorauszahlung für Gewinn überweisen

Hamburg : Abzocke am Telefon: Keine Vorauszahlung für Gewinn überweisen

Wenn ein Gewinnversprechen an eine Vorauszahlung gekoppelt ist, sollten Verbraucher niemals Geld überweisen. Das gilt auch, wenn ein Anrufer vorgibt, Notar zu sein und dem Gesprächspartner für die Überweisung einen hohen Gewinn in Aussicht stellt. Dahinter steckt eine Betrugsmasche, warnt die Verbraucherzentrale Hamburg.

Das Ganze funktioniert so: Am Telefon beglückwünscht ein scheinbarer Notar den Gesprächspartner zu einem Gewinn von 128.000 Euro. Damit die Summe ausgezahlt werden kann, müsse man nur noch eine Kontoaktivierungsgebühr von rund 180 Euro überweisen.

Nach Einschätzung der Verbraucherschützer ist nach der Überweisung das Geld weg - und auch der angebliche Gewinn.

Betroffene sollten sich an die Polizei wenden sowie den Fall der Bundesnetzagentur melden. Idealerweise notieren sie sich die Telefonnummer, das Datum und die Länge des Gespräches. Die Behörde kann den verwendeten Anschluss dann gegebenenfalls abstellen.

(dpa)