1. Leben
  2. Familie

Wiesbaden: Verreisen mit Kumpel: Pläne vor Eltern nicht verheimlichen

Wiesbaden : Verreisen mit Kumpel: Pläne vor Eltern nicht verheimlichen

Ferien sind für Jugendliche ein guter Zeitpunkt, eigene Entscheidungen zu treffen.

Wer beispielsweise das erste Mal mit Freunden verreist, kann austesten, wie er für einen begrenzten Zeitraum alleine in einem fremden Land zurechtkommt. Irgendwann ist der Urlaub ja wieder vorbei, und man kann sich darauf verlassen, dass zu Hause wieder Normalität wartet. Darauf weist Marcus Rieth hin.

Er organisiert seit Jahren Schülerfreizeiten und Austauschprogramme. Allerdings sollten Jugendliche ihre Ferienpläne offen und ehrlich mit ihren Eltern besprechen und sie nicht in dem Glauben lassen, sie seien beim nächsten Familienurlaub dabei.

Das stärke das Vertrauensverhältnis zu den Eltern. Für Jugendliche bringt es den Vorteil, dass sie mit gutem Gewissen um Hilfe bitten können, falls sie bei einem Trip mit dem Kumpel in eine Notsituation geraten. Anders sieht das aus, wenn sie den Eltern den Ausflug verheimlicht haben und dann unterwegs Probleme haben. Ein guter Anfang für die Selbstständigkeit sind betreute Jugendfreizeiten.

(dpa)