1. Leben
  2. Familie

Berlin: Unternehmen wollen familienfreundlicher werden

Berlin : Unternehmen wollen familienfreundlicher werden

Unternehmen in Deutschland wollen familienfreundlicher werden. Knapp drei von vier Firmen planen daher vor allem eine Ausweitung flexibler Arbeitszeitmodelle, wie aus einer Umfrage des Bundesfamilienministeriums mit dem Bundesverband der Personalmanager hervorgeht.

Gleichzeitig räumt jeder fünfte der rund 3.000 befragten Personalmanager ein, dass die derzeitige Arbeitszeitgestaltung eher nicht oder sogar überhaupt nicht den Vorstellungen der Mitarbeiter entspricht. Besonders weit sind Anspruch und betriebliche Umsetzung bei den Themen flexible Arbeitszeiten für Führungskräfte und mobiles Arbeiten entfernt.

So halten 92 Prozent der Befragten Teilzeitarbeit, Arbeitszeitkonten oder ähnliche Modelle für ihr Führungspersonal für wichtig, verfügbar sind diese jedoch nur in rund der Hälfte der Unternehmen. Die Arbeit im Home-Office ermöglicht ebenfalls nur jeder zweite Betrieb, obwohl knapp 90 Prozent der Befragten mehr Flexibilität bei der Wahl des Arbeitsorts als wichtig für mehr Familienfreundlichkeit halten.

(Die Studienergebnisse im Internet: www.erfolgsfaktor-familie.de )