1. Leben
  2. Familie

Bonn: Strampeln und drehen: Babys brauchen so viel Bewegung wie möglich

Bonn : Strampeln und drehen: Babys brauchen so viel Bewegung wie möglich

Eltern können ihr Kind von Geburt an bei seiner Bewegungsentwicklung unterstützen. Schon Säuglinge sollten genug Bewegungsfreiheit haben, sagt Prof. Christine Graf, Sportmedizinerin im Netzwerk Gesund ins Leben. Die Initiative wird vom Bundesernährungsministerium unterstützt. Eltern können dies fördern, indem sie ihr waches Baby ab und zu auf den Bauch drehen oder auf einer Krabbeldecke frei strampeln lassen.

Babys, die sich bereits früh viel bewegen dürfen, entwickeln eine gute Kopf- und Körperhaltung. Das Tragen in der Fliegerhaltung - in Bauchlage auf dem Unterarm - tut dem Kind ebenfalls gut. Diese Position schult den Gleichgewichtssinn des Babys, stärkt seine Rücken- und Bauchmuskulatur und fördert die Hirnentwicklung. Dagegen sollten Kinder nicht länger als notwendig Zeit im Sitzen verbringen.

„Wippen und Autositze sind nur zum kurzzeitigen Ablegen des Babys und während Autofahrten geeignet”, erläutert Graf.

(dpa)