1. Leben
  2. Familie

München: Seepferdchen schützt Kinder nicht vor dem Ertrinken

München : Seepferdchen schützt Kinder nicht vor dem Ertrinken

Haben Kinder das Seepferdchen gemacht, können sie noch nicht sicher schwimmen. Das Abzeichen bedeutet lediglich, dass Mädchen und Jungen ins Becken springen und sich 25 Meter über Wasser halten können.

<

p class="text">

Sie sind aber leicht abzulenken: Springt neben ihnen jemand ins Wasser oder spritzt wild, hören sie schnell auf, sich so zu bewegen, dass sie sicher über Wasser bleiben. Das erläutert Beate Ludwig, Schwimm-Bundestrainerin in der Zeitschrift „Nido” (Ausgabe 03/2014). Eltern sollten ihre Kinder deshalb selbst mit ersten Schwimmerfahrungen nicht aus den Augen lassen. Erst mit dem Bronze-Abzeichen könne der Nachwuchs wirklich schwimmen.

(dpa)